From the Blog

Die Schönheit Ist Vergänglich, Die Ihr Doch Allein Zu Ehren Scheint

Einen Identifikations-Chip trägt sie leider nicht. Das ist nämlich die Voraussetzung, um der Haut genau das zu geben, was sie braucht. Überpflegende oder minderwertige Produkte belasten die Haut mehr, als dass sie ihre vermeintlichen Effekte erzielen. Ein Teufelskreis im Kampf um unsere Schönheit beginnt. In erster Linie ist es nämlich Gesundheit, die einen Menschen attraktiv macht.

Also wie ein gefaltetes Blatt mit den offenen Seiten zum Buchrücken hin. Dadurch besteht eine Seite aus zwei Blättern – dies empfinde ich ein wenig als Mogelpackung da das Volumen um 100% steigt und dann bleibt nicht mehr viel übrig.

Volle Lippen hingegen fördern ihre Attraktivität – bei Männern eben anders herum. Unser auf Individualpflegeplanung ausgerichtetes Pflegemodell ist an den Aktivitäten des täglichen Lebens des Patienten orientiert und liegt unseren Pflegeleistungen zugrunde. Wir achten darauf, dass die geplanten Pflegemaßnahmen wirklich dazu beitragen, das angestrebte Pflegeziel zu erreichen und überprüfen sorgfältig, ob sie stets mit dem aktuellen Pflegeproblem übereinstimmen. Liliane Juchlii, nach dem wir den Pflegeprozess planen.

Gewisse Nuancen der Gesichtsfarbe werden manchmal als Hinweise auf Krankheiten angesehen. Dabei sollen jedoch nicht die Größenbezeichnungen selbst geändert werden. Die Konfektionsgröße 40 soll weiterhin eine 40 bleiben, lediglich die Abmessungen des Kleidungsstückes werden sich ändern. Auf diese Weise möchte die Modeindustrie ihren Käufern suggerieren, dass es sich bei der eigenen Gewichtszunahme lediglich um einen Trugschluss handelt.

Deshalb kann weltweit mit den gleichen Models geworben werden, da ihre Gesichter eine «universelle Schönheit» besitzen. Wer jedoch unter dauerhaftem Schlafmangel leidet, beispielsweise aufgrund von Schlafstörungen, wird früher oder später Folgeprobleme wie Depressionen, Augenringe, Übergewicht & Co bekommen. Denn Schlafmangel macht krank – und damit auch hässlich, um es drastisch auszudrücken. Allerdings tue ich mich sehr schwer mit der Gestaltung dieses Buches, da es unglaublich verschwenderisch mit Ressourcen umgeht. Die Seiten sind einzeln bedruckt und vorne geschlossen.

Analog zur Beurteilung der Originalgesichter wurde in einer zweiten Untersuchung die Attraktivität aller gemorphten Gesichter auf der gleichen Skala (s.o.) von Versuchspersonen eingeschätzt. Grundsätzlich zeigt sich in Studien immer wieder, dass Schönheit sich je nach Geschlecht vor allem danach entscheidet, wie stark die geschlechtstypischen Merkmale ausgeprägt sind. So gelten etwa dicke Lippen als besonders weiblich. Hat eine Frau ein markantes Kinn, wirkt sie in der Regel weniger attraktiv.

Have your say